»reality check« in Eisenstadt

Am 13.12. war filmABC mit der vom BMUKK unterstützten Film- und Diskussionsreihe »reality check – Jugend, Trends, Werte, Gesellschaft« am Theresianum Eisenstadt zu Gast. Nach der Vorführung des Kurzfilms SPASS MIT HASE diskutierten die 60 SchülerInnen der 3. Klassen der HLW mit der Regisseurin Judith Zdesar und mit Christoph Kaindel, Experte für Jugend und Neue Medien sowie Gewaltprävention bei Netbridge, zu den Inhalten und zur Entstehung des Films.

Intensiv beschäftigten sich die SchülerInnen mit der Frage, warum Jugendliche scheinbar aus Spaß Gewalt inszenieren und dadurch Anderen imponieren wollen und welche Rolle das familiäre Umfeld und der Freundeskreis dabei spielen können. Interessiert zeigten sie sich auch daran, wie die Autorin und Regisseurin auf die Geschichte gekommen ist, wie sie an die filmische Umsetzung gegangen ist und welcher Zeit- und Kostenaufwand mit einer Kurzfilmproduktion von der Idee bis zur Verwertung verbunden ist.

Dabei kamen auch die Besonderheiten der Form des Kurzfilms zur Sprache und warum bei Kurzfilmen meist nicht alles gezeigt wird und dadurch auch erzählerische Lücken entstehen, die von den ZuschauerInnen selbst weitergedacht, interpretiert und gefüllt werden können und sollen. In diesem Kontext rekonstruierten die SchülerInnen auch die mögliche(n) Geschichte(n) von Freundschaft und Vertrauen hinter der gezeigten Geschichte.

Auch wenn im Rahmen der Doppelstunde nicht alle Fragen vollends geklärt werden konnten, wurden doch viele für die Jugendlichen wichtigen Themen diskutiert und dabei Anreize geboten, auf diese Themen im Unterricht noch intensiver einzugehen. Dank der äusserst interessierten, aktiven und durchaus nicht unkritischen SchülerInnen, der Klassenlehrerin Frau Kolbe-Karall, die sich um die Durchführung des „reality check“ in Eisenstadt bemüht hatte, sowie der kompetenten und offen Auskunft gebenden Diskussionsgäste wurde die Film- und Diskussionsveranstaltung im Theresianum zu einem gelungenen Beitrag in Medienbildung – und für und durch die Jugendlichen auch eine erfolgreiche Übung in Sozial- und Diskussionskompetenz.

Und hier noch Impressionen aus Eisenstadt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: