EUROPÄISCHE UMFRAGE FÜR LEHRKRÄFTE

Posted in Ankündigung, filmABC-Empfehlung, Uncategorized with tags , on 17. Mai 2014 by filmabc

filmedlogo Der Newsletter von VISION KINO informiert über den Fragebogen von FilmEd zum Thema FILME UND ANDERE AUDIOVISUELLE INHALTE IN EUROPÄISCHEN SCHULEN – HINDERNISSE UND PRAKTIKEN. Gerne möchte ich diese Umfrage weiterleiten, da sie sich an Lehrkräfte und an Schulleiter richtet, die sich mit Medien- und Filmbildung im schulischen Bereich auseinandersetzen. FilmEd ist ein Projekt der Universitat Autònoma de Barcelona, das zum Ziel hat, der Europäischen Kommission Handlungsempfehlungen zur Medien- und Filmbildung in Europa zu geben. Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Umfrage: https://de.surveymonkey.co/s/FilmEd_DE

Die beiden neuen (und letzten) Filmhefte!

Posted in Ankündigung, filmABC-Empfehlung, filmABC-Materialien, In eigener Sache, Uncategorized with tags , , , , , , , , on 16. Mai 2014 by filmabc

61_62a So, nun sind also die beiden letzten Filmhefte auf filmABC online! Nr. 61, wie schon angekündigt, befasst sich mit den KONVERGENZEN VON SPIELFILMEN UND COMPUTERSPIELEN. Angelika Unterholzner hat sich dabei ein wenig der Hintergründe zur Computerspielnutzung angenommen und erarbeitet im Haupteil, in dem es um die Verschmelzung von Game und Film geht, Fragen zur Dramaturgie und Spielmechanik anhand von BEYOND: TWO SOULS. Der Text TREND: FACT UND FIGURES DER FILM- UND SPIELEINDUSTRIE auf dem Blog von Angelika Unterholzner bietet zusätzlich einige ergänzende, gut recherchierte Informationen!

Und unser letztes Heft, die Ausgabe Nummer 62, befasst sich mit 3 Filmen aus der DVD-Edition STILL LEARNING 9 die an der  Filmakademie Wien entstanden sind. Autor ist Stefan Stiletto, dessen Seite FILME SCHÖNER SEHEN, ich hier ebenfalls empfehlen möchte. Mit der DVD-Edition STILL LEARNING stellt der „Verein der Freunde der Filmakademie Wien“ eine Sammlung qualitätsvoller und preisgekrönter Arbeiten junger Filmschaffender für den Einsatz im Unterricht zur Verfügung. Die verfügbaren sechs DVD der Edition umfassen 26 Filme und decken die Genres Experimentalfilm, Musikvideo, Animationsfilm, Dokumentarfilm und Spielfilm ab. filmABC versendet diese DVD-Reihe auf Anfrage an interessierte LehrerInnen und schulbezogene Adressen. Denn wie sich zeigt wird das Thema KURZFILM – mehr dazu im KURZFILM MACHT SCHULE Heft –  an Schulen sehr gerne behandelt, und deshalb versenden wir hier nicht nur österreichweit, sondern bekommen dazu bereits auch Anfragen aus Deutschland, der Schweiz, Dänemark und Frankreich!

Das endgültige AUS für die Materialienreihe habe ich bereits vor Ostern angekündigt – da kann ich nichts mehr Neues bieten. Das Ministerium muss sparen, selbst bei so kleinen Beträgen wie die Unterstützung der Materialien – so sei es! Aber – und darin liegt vielleicht eine kleine Hoffnung: wenn es engagierte (Film) LehrerInnen gibt, die ihre Unterlagen und Ideen mit anderen teilen möchten, dann würde ich gerne den Platz auf Webseite und Blog dafür zur Verfügung stellen!

Jetzt möchte ich noch auf ein paar Seminare bzw. LehrerInnenfortbildungen  hinweisen, die wir gemeinsam mit den Päd. Hochschulen in Wien, Oberösterreich und Tirol vorerst bis zum März geplant haben, und die zum Teil schon online (für die Anmeldung!) stehen. Um zahlreiche Anmeldungen wird gebeten!

Und – zum Wochenende scheint wieder die Sonne!

 

 

 

In eigener Sache!

Posted in Ankündigung, filmABC-Empfehlung, filmABC-Materialien, In eigener Sache, Uncategorized on 14. April 2014 by filmabc

IMG_7259 Jetzt muss ich doch einmal über ein paar aktuelle Entwicklungen bei filmABC schreiben. Aber – nur ganz kurz, denn wie am „selfy“ unschwer zu erkennen ist, arbeite ich – als Einmannunternehmen – nun als Einhand- respektive Einfingerschreiber! Das linke Handgelenk ist gebrochen, für die OP war ich zu stark erkältet und nun wird die konservative Behandlung, die meinen reduzierten Zustand noch ein Weilchen aufrechterhalten wird, vielleicht bis Ende Mai dauern!?

Eine weitere, unerfreuliche Meldung, ist das AUS für die filmABC Materialienhefte! Bis Oktober 2013 haben wir über die Jahre mit wechselnden AutorInnen insgesamt 60 Hefte publiziert, auf die ich sehr stolz bin und für die wir vielfältiges, positives Echo erhalten haben. Die Hefte stehen ja auf filmabc.at, auf mediamanual.at und wenn es sich um Kinofilmthemen gehandelt hat, auch bei kinofenster.de als Gratis-Download zur Verfügung.  Seit Oktober 2013 lag das Anbot im ehemaligen bm:ukk vor, aber das aktuelle Sparpogramm des nunmehrigen Bildungsministeriums bmbf, hat nun keine Ressourcen mehr dafür. Nun wird es noch zwei Ausgaben der Materialienhefte geben, die zum Teil schon fertig sind. Heft 61 gibt es bereits: Konvergenzen von Spielfilmen und Computerspielen, Bild 11und es wird dann gemeinsam mit dem Heft 62, dass sich Filmen aus der DVD 9 der Edition STILL LEARNING widmet, als letztes Doppelpackage auf filmabc.at erscheinen!

Somit gibt es vor den Sommerferien leider keine größeren Aktivitäten mehr, jedoch stehen für den Herbst und auch für das Frühjahr 2015 einige Seminare und LehrerInnenfortbildungen auf dem Programm, über die ich mich schon sehr freue. Einiges in Wien, aber es gibt auch immer mehr Anfragen aus den Bundesländern! Mehr darüber bald auf filmabc.at – aber da steht noch ein wenig der Gips im Weg!

Frohe Ostern 2014!

 

 

SEMINAR: BASIC TRACKS 2

Posted in filmABC-Veranstaltung, Veranstaltungsbericht with tags , , , , , , on 20. November 2013 by filmabc

oefiUnd weil es sonst niemand macht, mach‘ ich es eben selbst: Noch einmal der Freude Ausdruck verleihen, dass wir vom 16. bis 18. Oktober so ein wunderbares Seminar aus unserer erfolgreichen Reihe „Film trifft Schule“ hingestellt haben. Gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Wien und in Kooperation mit dem Österreichischen Filminstitut. Dieser Termin war wieder auf die  BASIC TRACKS ausgerichtet, den von uns so genannten „filmischen Grundspuren“.Ich zitierte gleich zu Beginn den Regisseur Willi Forst, der einmal (so ähnlich) gesagt hat: „Gute Filme kann man nur mit guten Freunden machen!“ Mir geht es so mit den vielen ReferentInnen, mit denen wir schon zusammengearbeitet haben, aber dieses Mal waren sie mir schon seit sehr vielen Jahren sehr vertraut…

Weiterlesen

SHIRLEY – Ein Film und eine Ausstellung

Posted in filmABC-Empfehlung with tags , , on 20. November 2013 by filmabc

Shirley„SHIRLEY – VISIONS OF REALITY“ hat am 5. November im Rahmen der Viennale Premiere gefeiert und läuft seitdem im Stadtkino im Künstlerhaus (Akademiestraße 13, 1010 Wien) sowie österreichweit in ausgewählten Programmkinos. Zeitgleich findet nebenan im Künstlerhaus die Ausstellung „VISIONS OF REALITY“ von Gustav Deutsch und Hanna Schimek statt. Hier werden bis 5. Jänner 2014 Installationen und Artefakte der ursprünglichen Filmrequisiten gezeigt.

Für November und Dezember gibt es Schul-Sondervorstellung mit anschließendem Ausstellungs-Besuch. Regisseur Gustav Deutsch wird nach der Vorstellung im Künstlerhaus-Kino als Diskussionspartner zur Verfügung stehen und auch Fragen der SchülerInnen und Lehrkräfte während der Ausstellung beantworten. Der Film steht sowohl in der englischen Originalfassung, mit deutschen Untertiteln als auch im deutschen Voice-Over zur Verfügung.

Folgende Termine sind bereits mit Regisseur Gustav Deutsch fixiert und buchbar:

Di., 3.12., 10 Uhr

Do., 12.12., 10 Uhr

Di., 17.12., 10 Uhr

Mi., 18.12., 10 Uhr

„SHIRLEY – VISIONS OF REALITY“ gibt einen Querschnitt durch die geopolitischen und gesellschaftspolitischen Verhältnisse der 1930er bis 60er Jahre; er eignet sich fächerübergreifend für Englisch, Deutsch, Geschichte und Bildnerische Erziehung.
Der ermäßigte Schulpreis liegt bei 6,50 € für das Kombiticket Kino + Ausstellung. 2 Begleitpersonen pro Schulklasse haben freien Eintritt.

InteressentInnen wenden sich bitte an:

Norbert Windpassinger / KGP Kranzelbinder Gabriele Production GmbH
Seidengasse 15/3/19, A-1070 Vienna
tel. +43 660 8255842
windpassinger@kgp.co.at
www.kgp.co.at

SHIRLEY – Film

VISIONS OF REALITY – Ausstellung

Filmheft Nummer 60 über SITCOMS / THE BIG BANG THEORY

Posted in filmABC-Materialien with tags , , , , , on 25. Oktober 2013 by filmabc

Titel_60_FilmheftFilmABC_Sitcom_klein In den letzten Jahren haben diverse österreichische und deutsche Jugend-Medien-Studien erhoben, dass Serien und hier allen voran Sitcoms (Abkürzung für Situation Comedy) zu den beliebtesten Fernsehformaten von Jugendlichen zählen. Das Materialienheft von Angelika Unterholzner reflektiert kurz die Geschichte der Sitcoms, und widmet sich dann vor allem der vielfach ausgezeichneten und beim Publikum äußerst beliebten Sitcom „The Big Bang Theory“. Die Idee der beiden Autoren Chuck Lorre (Schöpfer von „Two and a Half Men“) und Bill Prady war es, Figuren zu erzählen, die zwar als Naturwissenschaftler brillieren, im Alltag und im Kontakt mit ihren Mitmenschen aber weniger erfolgreich sind. Lorre und Prady wollen ihre Figuren aber nicht als „Nerds“ verstanden wissen, die mit Science-Fiction, Videospielen und Comics dem Müßiggang frönen, sie wollen die Aufmerksamkeit viel mehr auf die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Leonard Hofstadter, Sheldon Cooper & Co. lenken. In der Auseinandersetzung mit dem Sitcom-Format sollen die Schüler/innen Genre-Wissen erwerben, die Programmierung von Fernsehsendern in Zusammenhang mit dem eigenen Fernsehnutzungsverhalten reflektieren und sich Kompetenzen in der formalen und inhaltlichen Analyse von fiktionalen Fernsehformaten aneignen. Das Material eignet sich für den Einsatz im Unterricht mit Schüler/inne/n ab 14 Jahren in den Fächern Deutsch, Bildnerische Erziehung, Medienerziehung, Ethik, Psychologie und Philosophie. Das aktuelle Heft können sie wie immer hier kostenfrei downloaden!

Film trifft Schule 8 – Basic Tracks 2!

Posted in Ankündigung, filmABC-Veranstaltung, Uncategorized with tags , , , , , , on 19. September 2013 by filmabc

oefi   basictrackssingle Kopie2aGemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Wien und in Kooperation mit dem Österreichischen Filminstitut veranstaltet filmABC vom 16. bis 18.Oktober 2013 ein Seminar für LehrerInnen aus der erfolgreichen Reihe „Film trifft Schule“. Dieser Termin widmet sich neuerlich den BASIC TRACKS, den sogenannten „filmischen Grundspuren“. Die aktuellen Beiträge unserer ReferentInnen befassen sich mit Licht- und Sounddesign, den emotionalen Strategien in der Filmmusik, der Frage nach Kreativität und Inspiration bei der Regiearbeit und nachzusehen, wie Filmbildung unter den Bedingungen der digitalen Medien funktionieren kann – oder auch nicht!  Alle nötigen Informationen zu den aktuellen Terminen sind hier!

Und unsere ReferentInnen und ihre Themen gibt es hier zu entdecken!

Informationen und die Anmeldung an der PH Wien (Achtung: eingeschränkte TeilnehmerInnenzahl!)

öfi2erDer neue Veranstaltungsort: Österreichisches Filminstitut, Seminarraum – Stiege 2 Hochparterre, Stiftgasse 6, 1070 Wien. Öffentlich sehr gut mit den Linien U3 (Neubaugasse oder Volkstheater), U2 (Volkstheater), 13A und 49 zu erreichen. Ich freue mich auf 3 spannende Tage am Spittelberg!